Newsletter

anmelden abmelden

 

Theater Vorpommern, Mo 4.12.2017, 20.30 Uhr, 4/3,50 Euro  
 
In Zeiten des abnehmenden Lichts  
 
D 2017, Regie Matti Geschonneck, Drehbuch Wolfgang Kohlhaase, 100 Minuten, Blu-ray  
mit Bruno Ganz, Hildegard Schmahl, Sylvester Groth  
 
Ostberlin, im Frühherbst 1989. Wilhelm Powileit (Bruno Ganz), hochdekoriertes SED-Parteimitglied und Patriarch der Familie, wird heute 90 Jahre alt. Für die DDR, in die er 1952 aus dem mexikanischen Exil zurückkehrte und die er aus Überzeugung mit aufbaute, naht der 40. Geburtstag – es wird der letzte sein.  
 
2011 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet, ist „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ Eugen Ruges gefeierter Roman einer Familie in vier Generationen, die in den letzten Tagen der DDR auf eigene Art und Weise zerfällt. Nun liefert das Buch die Vorlage für den gleichnamigen Film, der auf den 67. Internationalen Filmfestspielen Berlin 2017 seine Weltpremiere feierte. 
 
 
 
 
 
Filmclub Casablanca e.V. am 8.1.2018, 20.30 Uhr, 3,50/ 4 Euro  
 
Dil Leyla  
Das bewegende Porträt einer jungen kurdischen Politikerin.  
 
Deutschland 2016, Regie: Asli Özarslan, 71 Min, Blu-ray mit dt. U.  
 
Mit sechs Jahren kam Leyla Imret aus der Türkei nach Bremen, wo sie bei ihrer Tante aufwuchs. Mit 28 Jahren kehrte sie in ihre Heimatstadt Cizre im Südosten der Türkei zurück, kandidierte dort für die kurdische BDP und wurde zu einer der jüngsten Bürgermeisterinnen des Landes gewählt. Im Jahr 2015 wurde Imret wegen Aufwiegelung gegen den Staat angeklagt und des Amtes enthoben. In DIL LEYLA porträtiert Dokumentarfilmerin Asli Özarslan die entschlossene und mutige junge Frau. (Programmkino.de)  
 
© Essence Film  
 
 
 
 
 
 
 
© 2010-2016 filmclub casablanca e.V. | c/o Am Felde 12 | 17498 Helmshagen II | filmclub-casablanca@web.de | login